Aleks Will

About Aleks!

Wenn Aleks Will zur Gitarre greift, erleben die Zuschauer einen Vollblutmusiker, wie er im Buche steht. Dabei muss es nicht die große Bühne sein und ein großes Publikum, denn Aleks genießt die Nähe zu den Zuhörer, um sie mit auf eine ganz persönliche Musikreise zu nehmen. In seinen Liedern verarbeitet der gebürtige Deutsche ganz persönliche Emotionen, Erinnerungen oder spontane Inspirationen. Seine Mischung aus Pop, Rock, Soul und Funk in Verbindung mit der vielschichtigen Stimme von Aleks fesselt den Zuhörer sofort.

(c) Hans Ripa

(c) Hans Ripa

Bereits mit 16 Jahren geht Aleks mit seiner Gitarre unter die Leute, um sich als Straßenmusiker seinen ganz großen Traum zu erfüllen: Amerika. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten reizt ihn schon seit er als Kind mit dem Singen und dem Instrumente spielen angefangen hat. Mit 19 Jahren ist es dann soweit. Mit seiner Gitarre bewaffnet, macht sich Aleks zum ersten Mal in die USA auf, um da sein Glück zu machen. Zuerst auch hier als Straßenmusiker, wird 1998 das SAT1 Frühstücksfernsehen auf den jungen Straßenmusiker aufmerksam und bringt eine Reportage über ihn im Fernsehen.

(c) by Hans Ripa

(c) by Hans Ripa

Daraufhin erscheint „Spirit Ride“ , sein erstes Album in den USA, das er 1999 in Los Angeles aufnimmt.  2001 lernt er den bekannten Musikmanager Dick Scott kennen, der bereits die New Kids On The Block, Mark Wahlberg sowie verschiedene Motown Stars groß machte. Die gemeinsame Zusammenarbeit bringt dem talentierten, deutschen Musiker eine Vielzahl an Auftritten und gemeinsamen Aufnahmen im Studio ein.  Noch im selben Jahr tritt Aleks im Rahmen einer Veranstaltung vor Michail Gorbatschow auf, der den jungen Künstler persönlich für ein Talent lobt. 2009 lernt er die große Soul-Legende Diana Ross in Santa Monica kennen. Seine Musikalität und die emotionale Tiefe seiner Musik, berührt die Diva sehr.

Aleks 1999 in Los Angeles zusammen mit Michail Gorbatschow

Aleks 1999 in Los Angeles zusammen mit Michail Gorbatschow

Aleks zusammen mit Arnold Schwarzenegger

Aleks zusammen mit Arnold Schwarzenegger

Seinen bisher größten Erfolg erreicht Aleks im Jahr 2012. Die Plattenfirma Def Jam wird auf ihn aufmerksam und lädt ihn für ein Projekt nach New York ein. Bereits ein Jahr später unterschreibt Aleks seinen ersten offiziellen Plattenvertrag bei Tate Music Publishung. 2014 erscheint sein erstes, großes Album „Too Busy For Dying“ in den USA.

2015 zieht es Aleks wieder zurück in die Heimat, um dort mit Hilfe seiner Musik die von ihm betreuten Hilfprojekte für Kinder in Brasilien bekannt zu machen.